Freitag 21.04.17, 12:18 Uhr

GEFAHR FÜR VIELFALT? - PROGRAMM UND STRATEGIEN DER AFD

Das “Bochumer Bündnis gegen Rechts” und der Kinder- und Jugendring laden am Mittwoch, 26.April 2017 um 18.00 Uhr (!) herzlich zu einer Informationsveranstaltung ein, um das Programm und die Strategien der AfD unter die Lupe  zu nehmen. Mitglieder der AfD hetzen immer wieder gegen Geflüchtete, gegen Muslime und Angehörige von Minderheiten und sie kokettieren mit rassistischen und völkischen Ressentiments. Die AfD ist gewerkschaftsfeindlich ud sie pflegt ein autoritäres Weltbild. Die Erinnerungsarbeit wird von den Funktionären der AfD als nicht mehr zeitgemäß gebrandmarkt. Die letzten Landtagswahlergebnisse und die Prognosen für die Landtagswahl in NRW und für die Bundestagswahl zeigen jedoch, dass sich mit rassistischen, antisemitischen und menschenfeindlichen Positionen beachtliche Wahlerfolge erzielen lassen. Eine Auseinandersetzung mit den Positionen der AfD ist ebenso wie die Entwicklung von Gegenstrategien und Gegenwehr notwendig. Diese Veranstaltung ist auch deswegen hochaktuell, weil der Bundesparteitag der AfD am 22./23.April Klarheit darüber schaffen wird, ob sich die völkisch-nationalistischen Positionen von Gauland, Höcke und Poggenburg durchsetzen. Mit Andreas Kemper wird ein Referent auftreten, der die Entstehung der AfD seit Jahren beobachtet und analysiert hat. Das Ergebnis der Veranstaltung soll nicht nur sein, genaueren Einblick in die Entwicklung der AfD zu bekommen. Es muss auch darum gehen, Ideen zu entwickeln und Vorschläge zu beraten, wie allen anderen rassistischen Organisationen Widerstand entgegengesetzt werden kann.