Montag 02.07.18, 09:35 Uhr

Anzeigengeschäfte der Grauen Wölfe

Die rechtsextreme Türkfederasyon - die Dachorganisation der Grauen Wölfe/MHP in Deutschland - hatte mit dem abgebildeten Plakat für ein “Frühlingsfest” am 5. und 6. Mai auf dem Otto Wels Platz, dem Bahnhofsvorplatz in Dahlhausen geworben. Näheres. Eine Reihe von Firmen, Geschäften und Dienstleistungsbetrieben hat das Ganze mit Werbeanzeigen auf dem Plakat unterstützt. Das Bündnis gegen Rechts hat deshalb in einem Brief die Geschäftsleute darüber informiert, wen sie durch die Werbung finanziell unterstützt haben. Ein Geschäftsinhaber hat in seiner Antwort erwartungsgemäß dargestellt, dass er von den Türk-Vertretern hereingelegt worden sei. Von Türkfederasyon sei nie die Rede gewesen. Er distanziere sich in aller Form von derartigen Organisationen und hofft, dass die politischen VertreterInnen vor Ort derartigen Machenschaften endlich entgegentreten. Das Bündnis gegen Rechts hat auch einen Brief an die Bezirksvertretung Südwest geschickt.
Die LokalpolitikerInnen weigern sich mehrheitlich auch nur wahrzunehmen, dass es in Dahlhausen ein gravierendes Nazi-Problem gibt. Da aus dem parlamentarischen Raum nicht viel erwartet wird, will das Bündnis in Dahlhausen erneut aktiv werden. Ende 2011 war mit einer Zeitung in Dahlhausen über die Grauen Wölfe informiert worden.