Aufruf

Aufruf als PDF-Datei:
deutsch
türkçe

Wir sind Bochum.

Nazis sind es nicht.

Die NPD hat eine neue Hetz-Kampagne begonnen. Höhepunkt der landesweiten Kampagne soll ein Aufmarsch der Rechtsextremen am 25. Oktober in Bochum sein.

Darum rufen wir alle Bochumer auf:

Kommen Sie am 25. Oktober ab 10.30 Uhr in das Zentrum unserer Stadt.

Kommen Sie, ob jung, ob alt, kommen Sie mit Kind und Kegel. Gemeinsam wollen wir aller Welt zeigen, dass wir Bochum sind und Nazis nicht.

Bochum sagt Nein!

Wir wollen keine Nazis in unserer Stadt, keine Alt- und keine Neo-Nazis.

Wir wollen ihre Parolen nicht hören und ihre Fahnen nicht sehen.
Wir wollen ihre Stiefel nicht und nicht ihre Klamotten.
Wir wollen ihre Märsche nicht und nicht ihre Musik, wir können sie nicht ausstehen.

Wir wollen nicht, dass ihre Gewalt bei uns Aufmarsch hält, ihr führer-frommes Gebrüll, ihr reaktionäres Frauenbild, ihr martialisches Gehabe.

Wir wollen ihre Intoleranz nicht haben, ihren Rassismus, ihren Antisemitismus, ihren Hass auf alle, die anders sind als sie selber, ihren Hass auf uns.

Bochum sagt Ja!

Wir bekennen Farbe. Wir wollen eine Stadt, die farbig ist und bunt.

Eine Stadt, die das Fremde liebt und den Nächsten.
Eine Stadt, die den Unterschied feiert und die Ähnlichkeit.
Eine Stadt, die neugierig ist auf sich und andere. Die mutig ist und freimütig, offen und aufgeschlossen.

Wir wollen eine friedliche Stadt und wollen den Nazis friedlich widerstehen.  Wir wollen einen Protest der Phantasie, einen Widerstand voll Poesie, wir wollen die Schönheit des Plurals.

Wir wollen sie nicht, wir wehren uns:

25. Oktober - 10:30 Uhr

Dr.-Ruer-Platz

Bochum-Zentrum

Klaus Kunold | Bochumer Bündnis gegen Rechts
Kreisvorstand | Bündnis90/Die Grünen
Klaus Franz | CDU Bochum
Michael Hermund | DGB Region Ruhr Mark
Anna-Lena Orlowski | Die Linke Bochum
Fred Sobiech | Evangelische Kirche Bochum
Jens Lücking | FDP Bochum
Gerd Pieper | IHK Bochum
Gregorij Rabinovich | Jüdische Gemeinde Bochum
Hermann-Josef Bittern | Katholische Kirche Bochum
Johann Philipps | Kreishandwerkerschaft Bochum
Elmar Weiler | Ruhr Universität Bochum
Christoph Nitsch | Soziale Liste Bochum
Bernd Faulenbach | SPD Bochum
Ottilie Scholz | Stadt Bochum
Klaus-Peter Hülder | UWG Wattenscheid
Dirk Michalowski | VfL Bochum 1848

Auch ich möchte dazu aufrufen, dass wir am 25. Oktober gemeinsam deutlich machen, dass wir Bochum sind und Nazis nicht: Sie können den Aufruf hier über das Internet unterzeichnen.

Sie können Ihren Aufruf auch persönlich im Bürgerbüro / Rathaus Bochum abgeben.